Tarangire Nationalpark

Unsere Letzte Station ist der Tarangire Nationalpark. Der Tarangire Nationalpark liegt am gleichnamigen Fluss, der das ganze Jahr über Wasser führt – was in der Trockenzeit viele Tiere anlockt. Wir haben eine tolle Lodge mit Blick über das Tal und können jeden Abend beobachten, wie ganze Büffel- oder Zebraherden an den Fluss zum Trinken kommen.

Am Morgen geht es früh raus auf die Pirsch. Das Frühstück packen wir ein. Wir entdecken relativ früh eine Löwenherde in großer Entfernung. Sebastian versucht, die Laufrichtung der Löwen zu erahnen und fährt mit dem Jeep dorthin. Und tatsächlich: ein Löwe kommt direkt auf uns zu und überquert vor uns die Straße.
Nachdem wir ihn aus den Augen verloren haben, suchen wir uns ein nettes Plätzchen zum Frühstücken. Nachdem Sebastian sicher ist, dass die Luft rein ist, steigen wir aus und breiten unser Frühstück auf der Motorhaube aus – und lauschen ein paar Buschgeschichten, die Sebastian über die Jahre erlebt hat.

Und während wir über die Gefahren des Buschs lernen, entdecken wir doch tatsächlich unseren Löwen von vorhin, wie er ganz gemütlich ca. 10 Meter enfernt an unserem Picknickplätzchen vorbeischlendert. Wer weiß, wie nah er uns wirklich war, während wir genüsslich unsere Cornflakes vertilgt haben ...

weiterlesen
3508 X2339 Tarangire 01
2339 X 3508 Tarangire 01
3508 X2339 Tarangire 04
3508 X2339 Tarangire 03
2339 X 3508 Tarangire 03
2339 X 3508 Tarangire 02
3508 X2339 Tarangire 05
3508 X2339 Tarangire 02